Pflichtranglistenturnier in Berlin

Heißes Finale nasser Fachwart.

Das Finale der besten zwölf Synchronschwimmer des Deutschen Schwimm-Verband geht in die Endphase, Barracuda Airborn Split, Tümmler Drehung Schraube, Aurora Wirbel und London – das sind die Namen der Übungen, die dem elitären Wertungsgericht unter der Leitung der Schiedsrichterin Frau Annette Gaessler vorgeschwommen werden. Der Fachwart Synchronschwimmen Herr Peter Obermark verfolgt konzentriert aus einer ruhigen Position den Wettkampf, als Ihn eine eiskalte Dusche trifft. Einer der Mitarbeiter des Ausrichter hat sich bequem an die Wand lehnen wollen und somit dort einen Duschknopf gedrückt – schon war es passiert. Erschrockenheit und Gelächter hielten sich die Waage, letztendlich spielt der Sport die Musik und als Siegerin aus dem Finale Offene Klasse ging Kyra Felßner FS Bochum hervor und verwies Wiebke Jeske und Edith Zeppenfeld beide TSB Flensburg  auf die Plätze.

U.LE.

Unsere Partner

Vereinsfinder