Erneut Oxilofrin und Amphetamin-ähnliche Substanzen in Nahrungsergänzungsmitteln entdeckt

14.05.2014 Anti-Doping: Aktuelles, Verband

Die NADA möchte alle Athleten darauf aufmerksam machen, dass das Institut für Präventive Doping Forschung in Köln erneut Oxilofrin in Nahrungsergänzungsmitteln nachgewiesen hat., obwohl Oxilofrin auf der Verpackung nicht angegeben war. Zudem wurde die NADA durch die australische Anti-Doping Organisation auf einen Energy Drink aufmerksam gemacht, der mit Amphetamin-ähnlichen Substanzen versetzt war. Beide Warnungen sind unter folgendem Link zusammengefasst:

» Meldung NADA

Zudem informiert die NADA auf ihrer Facebook-Seite und über ihren Twitter-Account :

» Facebook/NADADeutschland

» twitter/NADADeutschland

(Pressemeldung NADA)

 
« Zurück

Ansprechpartner

Julia Duschek
Referat Anti-Doping

Telefon +49 (0) 561/9 40 83-61
Telefax +49 (0) 561/9 40 83-15
anti-doping@dsv.de

Sekretariat Anti-Doping
Simone Stensen

Telefon +49 (0) 561/9 40 83-14
Telefax +49 (0) 561/9 40 83-15
stensen@dsv.de

Unsere Partner

Vereinsfinder