Attestregelung für Nicht-Testpool-Athleten präzisiert

05.03.2014 Anti-Doping: Aktuelles

Das Regelwerk zu den Medizinischen Ausnahmegenehmigungen (Therapeutic Use Exemptions/TUE), kurz TUE-Standard, ist überarbeitet worden. Der TUE-Standard regelt das Verfahren, nach dem Athleten aufgrund einer Erkrankung eine Ausnahmegenehmigung für den Einsatz verbotener Substanzen oder Methoden beantragen können. Testpool-Athleten müssen dies immer im Vorfeld und mit ausreichendem Vorlauf tun.

Die jetzigen Änderungen im TUE-Standard, die seit 1. März gelten, betreffen in erster Linie Nicht-Testpool-Athleten, die an nationalen Wettkampfveranstaltungen in Deutschland teilnehmen. Hier wurde die entsprechende Attest-Regelung präzisiert, siehe dazu auch die Abschnitte 5.8 – 5.11. Der geänderte TUE-Standard ist seit 1. März zu finden unter: » TUE Standard 2014 (Stand: 28.2.2014).

(Nada-Pressemeldung, 04.03.2014)

 
« Zurück

Ansprechpartner

Julia Duschek
Referat Anti-Doping

Telefon +49 (0) 561/9 40 83-61
Telefax +49 (0) 561/9 40 83-15
anti-doping@dsv.de

Sekretariat Anti-Doping
Simone Stensen

Telefon +49 (0) 561/9 40 83-14
Telefax +49 (0) 561/9 40 83-15
stensen@dsv.de

Unsere Partner

Vereinsfinder